Fernsehdokumentation des PunktFestivals 2006 in Norwegen

Das zweite PunktFestival im norwegischen Kristiansand bot in diesem Jahr eines der interessantesten Festivalprogramme in Europa. Das offene Konzept, das Stars und Musik-Neuentdeckungen aus Jazz, World und Electronic zu exklusiven und hoch ambitionierten Projekten zusammenbrachte, kann als einmalig gelten. Neben Weltpremieren (Wagner Reloaded Project, Anja Garbarek Band, Lars Danielsson Trio, Jan Bang ⁄ Sidsel Endresen u. a.) fanden die Freunde guter Musik Re-Remix-Projekte im dafür geschaffenen „Alpharoom”.

Der schwedische Jazz-Pianist Esbjörn Svensson sagte über das PunktFestival und die Verbundenheit des Veranstaltungsortes mit der Jazz-Musik:

„Ich glaube, dass der Jazz aus dem Norden so erfolgreich ist, hat mehrere Gründe. Einer ist, dass Schweden und Norwegen eine starke Verbundenheit zum Folk hat, andererseits aber auch zur Improvisation. Es gibt hier viele Musiker und Komponisten, die darin ihre Stärke sehen und die Tradition nutzen.”

Syrinx hatte die große Freude in Interviews, Impressionen und Konzertmitschnitten für Gateway4M die Atmosphäre dieses Festivals einzufangen, um daraus eine Fernsehdokumentation zu erarbeiten.


Wagner Reloaded Project (W.A.R.P) in Kristiansand

Im Rahmen des PunktFestivals in Kristiansand wurde das offene musikalische W.A.R.P. Projekt am 25. August 2006 mit großem Erfolg welturaufgeführt.

Der Hamburger Musik- und Filmproduzent Peter Will hatte vor drei Jahren die Idee, Ausschnitte aus dem großartigen Werk Richard Wagners mit einem Orchester neu einzuspielen und die Aufnahmen Künstlern zur Verfügung zu stellen, die daraus in Pionierarbeit gänzlich neue Musik erschaffen.

Bugge Wesseltoft, Jan Bang, Lars Danielsson, Peter Schwalm und andere haben zusammen mit dem Kristiansand Symfoniorkester unter Leitung von Vytas Sondeckis, dem musikalischen Direktor des Wagner Reloaded Projects, erste Werke live präsentiert.

Die Produzenten werden in den nächsten Jahren weitere innovative Künstler einladen, sich an der Musik Richard Wagners zu reiben, um sein Werk weiter zu tragen und die „Neue Musik” zu inspirieren.

Link: www.punktfestival.no