Marius Müller Westernhagen - KEINE ZEIT jetzt endlich als DVD im Handel

August 2010 - Mit der "Affentour" füllte Marius Müller-Westernhagen 1995 alle großen deutschen Stadien problemlos und ließ sich dabei von Dokufilmlegende D.A. ("Don") Pennebaker ("Don't look Back", "101") über die Schulter schauen. Herausgekommen ist einer der besten und dichtesten Musikfilme aller Zeiten. Hinter den Kulissen sieht man einen vor Auftritten sehr nervösen Westernhagen. Stets begleitet von seiner Frau Romney, die per Hi-8 Kamera selbst einen Teil des Films einfängt, erhält man auch einen kleinen Einblick in das Leben hinter dem Musiker. Dazu kann man sich auch ein gutes Bild von der Liveatmosphäre eines Westernhagen-Konzerts machen, in dem der Perfektionist leidenschaftlich und gekonnt die Massen begeistert. Heulende Mädels, die im strömenden Regen ausharren, da sind echte Fans zu sehen. Die Emotion des Konzertes kommt rüber, als wäre man selber dabei. Das gelingt nur wenigen Konzertfilmen.

Da der Film schon fast 15 Jahre alt ist, war die Suche nach den besten Ausgangsmaterialien eine der Herausforderungen dieser aufwändigen DVD-Produktion. Für den Surround-Ton musste die Dolby Digital Spur einer Filmrolle dekodiert werden, da Produktionsmaster nicht mehr vorhanden waren. Der Stereoton von der DIGIBETA wurde für die meisten Musiktitel durch die CD-Mischung ersetzt. Auf diese Weise sind die beiden Tonspuren sehr unterschiedlich geworden: Surround sehr live und publikumsbetont, Stereo sehr direkt und klar. Beides absolut hörenswert.